Aktuelles_CAQ_Banner

GRIPS steht für “Grafisch Interaktive Prüfplanung und Prüfdurchführung” und ist ein modernes Qualtitätsmanagement das alle Anforderungen der Automobilzulieferindustrie und der Medizintechnik erfüllt.
Mit GRIPS haben Sie die Qualität Ihrer Produkte immer fest im Griff und erfüllen alle Anforderungen der Normen VDA, ISO, QS9000 und TS16949 und der FDA. GRIPS ist ein umfassendes produkt- und prozessorientiertes Qualitätsmanagement-System zur Übewachung Ihrer Fertigung.

EMP: Erstmusterpruefbericht
EMP-Lieferant
EMP-Abnehmer
VDA (3. und 4. Auflage)
VDA
QS900/PPAP
TS16949
Bericht ”Aussehen”
Teilevorlagebestätigung
Befristete Freigabe
PPF Bericht
IMDS (Inhaltsstoffe in Zukaufteilen)
Werkzeug-/Nester-Prüfung
QDX-Schnittstelle mit BOSCH

EMPB01

EMP Stempelsoftware

Erstmusterprüfbericht direkt von der Zeichnung
Automatischer Import von Maßen und Toleranzen
Setzen von Stempel mit automatischer Nummerierung
Generierung eines Prüfplanes mit automatischer Merkmalsgenerierung
OCR-Texterkennung

PMV Prüfmittelverwaltung

Stammdatenverwaltung
Bewegungsverwaltung
Lagerortverwaltung
Benutzerverwaltung
Prüfmittelfähigkeitsuntersuchung
(MSA: Verfahren 1, 2, 3 und 6)

PMÜ Prüfmittelüberwachung

(Abweichungsspann/OGW-UGW)
Bewegungshistorie
Statushistorie
Überwachungshistorie
Kostenerfassung
Kostenauswertungen
Prüfmittelfähigkeitsuntersuchung
(MSA: Verfahren 1, 2, 3 und 6)

PPV Prüfplanverwaltung

Prüfplanung SPC/MFU/WE/WA/100%
Familienprüfplanung
Prüfauftragserstellung
Erstellung von Prüfmerkmalen
Losverwaltung
Maschinenzuweisung
ProVis-CAQ-Kopplung
Grafisch interaktive Prüfplanung
Messfolgen

Nester-/Spindelverwaltung

Messplatzzuordnungen

Controlplan

QDE Qualitätsdatenerfassung

für SPC, MFU, WE, WA
Messpunktorientierte Messung
Überwachung des Prüfintervalls
Online-Prüfung
Anbindung aller Messmaschinen
Maschinenzuweisung
Regelkarten
Grafisch interaktive Messung
WE/WA/PPS  Schnittstellen
Nesterverwaltung
Spindelprüfung
Messfolgen
3D-Prüfung

QDX: Datenschnittstelle
Die Firma BOSCH ermöglicht seit dem 01.09.2014 die weltweite elektronische Abwicklung des kompletten Erstmuster-Prüfberichtsprozesses mit dem BOSCH Webportal über SupplyOn. In Zusammenarbeit mit der Fa. BOSCH haben wir seit 2012 eine BOSCH QDX-Komfortschnittstelle entwickelt, über die Sie Ihre Erstmusterberichte bequem austauschen können.

Dabei wird der gesamte Bemusterungsprozess mit folgenden Funktionen unterstützt

  • · Import BOSCH EMPB-Sollbericht
  • · Export Ihres EMPB-Istberichtes
  • · Import der BOSCH Entscheidung
  • · Nestbemusterungen

(Verfügbar ab Vers. 4.33).

QSTAT: Qualitätsstatistik
Verteilungen von Kenngrößen:

-t-Verteilung (Student-Verteilung)
-Chi-Quadrat-Verteilung
-F-Verteilung


 
Kontinuierliche Verteilungen:
-Normalverteilung
-logarithmische Verteilung
-Weibull-Verteilung
-Rayleigh-Verteilung
-Betragsquadrat 1. Art
-Johnson Transformation

 

Numerische Testverfahren:
I. Test auf Normalverteilung:
-Chi-Quadrat-Anpassungstest
-d’Agostino-Test
-Epps-Pulley-Test
-Shapiro-Wilk-Test
-Test auf Asymmetrie
-Test auf Kurtosis
-Kolmogoroff-Smirnoff-Test
II. Vergleich von Varianzen und Mittelwerten bei normalverteilten Messreihen :
-F-Test
-Bartlett-Test
-t-Test
-Anova-Test
III: Vergleich von Varianzen und Mittelwerten bei nicht normalverteilen Messreihen :
-Test von Kruskal u. Wallis
-Test von Levene

QST Auswertungen, Statistik

SPC(cp/cpk-Auswertungen)
Maschinefähigkeitsuntersuchung
(cm/cmk-Auswertungen)
Prozesspotenzial
(Pp/ppk-Auswertungen)
WE/WA/100%-Auswertungen
Histogramm
Wahrscheinlichkeitsnetz
Regelkarten Xquer/S/R/Urwert
Normal-/Weibull-Verteilungen
Losauswertung
Stichprobenauswertung
Kurzauswertung
Import/Export
Urwertlisten
Eingriffsgrenzenberechnung
cpk/cmk-Warnungen

REKLA Reklamationsbearbeitung
Kundenreklamationen
Lieferantenreklamationen
Interne Reklamationen
Prüfberichte
8D-Reporte
Sperrkarte
Kostenerfassung
Maßnahmenverfolgung
Terminüberwachung
Ablehnung
Sonderfreigabe
CAQ-PPS-Kopplung
(Lager/Fertigung)
Auswertungen
Reklamationsvorschlag aus QDEKorrekturmaßnahmen
Weiterleiten von Beanstandungen
Rekla-Web-Client
.

FMEA

Prozess-FMEA (VDA)
Produkt-FMEA (VDA)
Wissensbasis
Maßnahmenverfolgung
RPZ
Terminüberwachung
Bewertungskataloge
Funktionsübernahme aus der Prüfplanung
Datenübernahme aus der Reklamationsbearbeitung
Vorkommnisse
Statusvergabe
o.

LBEW:  Lieferantenbewertung

Lieferanten/Artikel-Auswahl
Bewertung der
-Produktqualität
-Liefertreue
-Liefermenge
Berechnung der Qualitätswertzahl
Produkt/Termin/Menge

Audit Auditmanagement

Fragenkatalog
Auditplan
Interne/Externe Audits
System-,Prozess-,Produktaudit
Maßnahmenverfolgung
Bewertungszahl

APQP

“Advanced Product Quality Planning” gründet auf der ehemaligen QS 9000 und ist ein Werkzeug für das Projektmanagement für die Produkt- und Qualitätsplanung . Heute gehört APQP als ein mögliches Core tool zum Forderungskatalog der IATF 16949 im Bereich der Qualitätsvorausplanung.

Ziel ist die Fehlervermeidung mittels einer einheitlichen, produktbezogenen
Dokumentationsstruktur/-hierarchie, die dem Anwender die notwendige
Transparenz über das Herstellgeschehen liefert. Dadurch soll die Produktionslenkung
vereinfacht werden. Alle projekt- und produktrelevanten Informationen und Dokumente
werden zentral geplant, überwacht und verwaltet.

APQP basiert auf dem GEWATEC-Planungs-TOOL KapPlan.

Kompakter Messplatz direkt an der Maschine

Der GEWATEC IC3015/17 lässt sich in einen kompakten Messplatz verwandeln. Messrechner und Multiplexer für Mitutoyo Digimatic, Opto-RS232, und Messtaster von Heidenhain, Sylvac sind in die Messvorrichtung komplett integriert. Die Ablage kann die üblichen Standardmessmittel aufnehmen.

Der Meßplatz ist über LAN oder WLAN mit dem Datenbankserver verbunden und speichert alle Messdaten online ab.

– 8 x Mitutoyo Digimatic Schnittstelle integriert
.