Ausbildunginhalte

Ausbildung Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Schulische Ausbildungsinhalte

In der Berufsschule lernst du als wichtigster Bestandteil die Softwareanwendungsentwicklung, dazu gehören auch die Inhalte von unterschiedlichen IT-Systemen. Wichtig ist auch zu lernen Lösungen aus logischen komplexen Zusammenhängen zu erschließen, dabei soll vor allem dein logisch-analytisches Denken, was du in deinem Beruf benötigen wirst gefördert werden. Durch fachbezogenes Englisch fällt es dir leichter, die vielen englischen Begriffe der IT-Welt zu verstehen und sie dir zu merken.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Bei uns im Unternehmen wirst du Schritt für Schritt in Projekte mit einbezogen. Nachdem du dir eine gute Basis an Wissen und Kompetenz aufgebaut hast, wirst du in unserer Software Entwicklung und Fehlerbehebung mitwirken. Dabei lernst du verschiedene Testverfahren kennen und erfährst, wie zum Beispiel Anwendungslösungen und Applikationssprachen erweitert werden.  Außerdem wirst du spannende Projekte bekommen, bei denen du selbstständig Funktionen in der Software umsetzen kannst.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Ausbildung zum Fachinformatiker - Systemintegration

Schulische Ausbildungsinhalte

In der Berufsschule wirst du mit verschiedenen Programmiersprachen und Entwicklungsmethoden vertraut gemacht. Du lernst, Geschäftsprozesse zu verstehen, Informationsquellen auszuwerten und aus unterschiedlichen Arbeitsmethoden die richtige auszuwählen. Zusätzlich erfährst du, wie Lösungen aus logisch komplexen Zusammenhängen am besten entwickelt werden. Fachliches Englisch hilft dir dabei, die vielen englischen Begriffe zu verstehen und sie dir zu merken.

Betriebliche Ausbildungsinhalte

Bei uns im Unternehmen übst du die gelernte Arbeitsmethoden dann an echten Aufträgen und Kunden. Im Team mit anderen Azubis oder Kollegen arbeitet ihr Lösungen für IT-Probleme aus. Du lernst die verschiedenen Programmiersprachen kennen, lernst Datenmodelle zu erstellen und erfährst, wie unsere Hard- und Softwarekomponenten in Betrieb genommen werden und in bestehende Systeme integriert werden.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre

Ausbildung IT-Systemkaufmann

Schulische Ausbildung

Was du auch als IT-Systemkaufmann benötigst, ist das Fachwissen im Bereich der Anwendungsentwicklung. Dort übst du, mit verschiedenen Programmiersprachen umzugehen und lernst die unterschiedlichen Datenformate kennen. Betriebswirtschaftslehre ist ein weiteres wichtiges Fach deiner Ausbildung. Insbesondere erfährst du dort, wie Kundenbeziehungen gepflegt werden und wie du das aktuelle Marktgeschehen beobachtest. Auch Rechnungswesen gehört in dein Berufsfeld, da du es im kaufmännischen Bereich mit Abrechnungen, Verträgen und der Buchführung zu tun hast. Im Bereich „Informationssysteme“ lernst du die verschiedenen Hardware-Produkte kennen und erfährst, wie ein Netzwerk aufgebaut ist und wie man zum Beispiel ein Netzwerkkabel selbst herstellt.

Berufliche Ausbildung

Bei uns im Unternehmen wirst du mit Hard- und Software vertraut gemacht, die du demnächst vertreiben wirst. Du lernst, wie du die Geräte vor Ort aufbaust und an das Netzwerk anschließt, nachdem du die IT-Struktur des Kunden analysiert und nach Leistung, Funktion und Effizienz beurteilt hast. Nach und nach entwickelst du dich zum Fachmann in Sachen der GEWATEC Softwarelösungen und weißt genau, wie du die verschiedenen Arbeitsschritte zu koordinieren hast, sodass der Kunde pünktlich und ordnungsgemäß mit unserer Software arbeiten kann.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.

Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme

Schulische Ausbidung

In der Schule lernst du wie Ströme und Wiederstände ermittelt werden, wie die physikalischen Gesetze im Bereich der Elektrodynamik lauten und das montieren von Baugruppen. Außerdem wirst du elektronische und informationstechnische Systeme kennen lernen. Dabei hast du Fächer wie Mathe, Physik und Informatik.

Berufliche Ausbildung

In der Praxis bei GEWATEC sind deine Aufgaben das Planen und Fertigen von Industrie Computern und Sensoren. Die Industrie PC’s dienen dazu CNC-Programme zu übertragen, Maschinenzustände und Stückzahlen zu erfassen und Prüfmittel für Messaufgaben anzuschließen. Außerdem setzt du Systeme und Geräte in Betrieb und sorgst für die Instandhaltung.

Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.